Wiederaufnahme: Die Bührle Saga

Aus aktuellem Anlass: In diesen Tagen erscheint «Die Bührle Saga» in dritter Auflage. Vor 40 Jahren hat ein Autorenkollektiv den Aufstieg der Waffenfamilie dokumentiert. Heute, zum Umzug der Bührle-Bildersammlung ins Zürcher Kunsthaus, ist das Buch wieder da. Der Industriekonzern ist verschwunden, aber die Geschichte von Kunst, Krieg und Kapital bleibt virulent.

«Die Bührle Saga ist auch nach vier Jahrzehnten brandaktuell. Wer dieses Pionierwerk liest, versteht mehr vom Zusammenspiel von Weltpolitik, Waffengeschäft und kulturellem Mäzenatentum in der neutralen Schweiz.»
Jakob Tanner, Historiker